Mo Di Mi Do Fr Sa So
3
Datum : 3. Juni 2017
4
Datum : 4. Juni 2017
25
 

PHYSICAL THEATRE | Sommersemester 2017

KURSE
Date: 20. Juni 2017 18:00 - 20:00

© Claudia Syhre

Kurs für zeitgenössisches, performatives & interdisziplinäres Theater

Das heutige Theater ist nicht auf dramatische Interpretation begrenzt, sondern zeichnet sich durch viele verschiedene Einflüsse aus und befindet sich dementsprechend in einem ständigen Prozess der Weiterentwicklung. Nur durch den offenen Dialog mit der Wirklichkeit kann das Theater langfristig seine Aktualität bewahren.
Dieser Kurs ist ein offenes und interdisziplinäres Konzept, das versucht verschiedenste Einflüsse in sich aufzunehmen, auch die, die nicht strikt in die konventionelle Kategorie von Theater gehören. Hier verbinden sich genre-, länder- und stilübergreifend Techniken und Ausdrucksformen, wobei der Körper stets als Ausgangspunkt der Arbeit gesehen wird.

Folgende Techniken und Formen werden Eingang in die Arbeit des Kurses haben: Dramatische und nicht-dramatische Improvisation und Komposition, Contemporary Dance und Bewegung, Contact Improvisation, Butoh-Tanz, Ensemble Training, japanisches Noh-Theater, physische Theaterübungen nach Grotowski, Üben der Emotionen, Biomechanik nach Meyerhold, etc. Zudem werden wir uns mit Performance-, Bodyart und Installation Art beschäftigen.
Über kontinuierliches physisches Training, welches auch Kondition und Fitness beinhaltet, bekommen die Kursteilnehmenden einen intensiven Kontakt zu ihrem Körper und können mit ihm als Instrument ihres Ausdrucks arbeiten. Auch durch Spiele und Kommunikationsübungen bekommen sie ein Gespür für die dem Körper innewohnende Kraft und Kreativität und lernen ihn als Basis für das kreativen Schaffens zu nutzen. Der Körper ist sowohl als Mittel als auch als das Ziel in sich zu sehen. 

Anstatt sich auf Klischees auszuruhen können die Teilnehmenden einen Schritt weiter gehen und sich als Person besser kennen lernen. So sind sie in der Lage aufrichtig und wahrhaftig auf der Bühne zu stehen - jenseits von Theaterkonventionen. Die Wirkung ist auf diese Weise sehr viel tiefer, weil nicht länger etwas vorgespielt, sondern tatsächlich erlebt wird. Man ist nicht länger ein/e Schauspieler/in, sondern ein wahrhaftiges Wesen auf der Bühne.
Der Kurs ist für Leute mit und ohne Vorkenntnisse geeignet, erfordert jedoch eine regelmäßige Teilnahme und die Bereitschaft zum intensiven Arbeiten.

 

WER: Physical Theatre Collactive (Rosalin Hertrich, Marc Carrera, Sophie Ketteniß)
WANN: Dienstags und Donnerstags | 18 bis 20 Uhr
KURSDAUER: Sommersemester: Mai bis Oktober // Wintersemester: November bis April.
Achtung: Im August ist Sommerpause, es findet kein Unterricht statt und es fällt auch keine Monatsgebühr an.
PREIS: Monatsgebühr*: 110€ | 95€ Ermäßigung (nach Absprache) / Probestunde: 10€
*bei Zahlung der Monatsgebühr erhältst Du automatisch die TATWERKCARD
SPRACHE: Deutsch und Englisch
NIVEAU: Offen für Alle
INFO & ANMELDUNG: Der Einstieg in das Semester ist immer noch möglich! Anmeldung für eine Probestunde per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Probestunde: 10€, immer möglich mit Voranmeldung 

 

 

All Dates


  • From 2. Mai 2017 18:00 to 27. Juli 2017 20:00
    Dienstag & Donnerstag

Powered by iCagenda