Newsletter
 

Premiere
MISSING MS N.N.
TsaDiEli
Premiere: Freitag, den 15. November 2019 | 20:30 Uhr
Weitere Vorstellung: 16. November 2019 | 20:30


Workshop
THE SENSES OF BUTOH
Tchivett
16. - 17. November 2019 | 10 - 17 Uhr


Kooperation / in Produktion
ANGST VOR DER ANGST
Welcome Project - the Foreigner's Theatre
Berliner Premiere: Freitag, den 8. November 2019 | Ackerstadtpalast
Weitere Vorstellungen: 9. und 10. November


Performance
SPAGHETTI
Motimaru
23. und 24. November 2019 | 20:30 Uhr


im TATWERK proben!
Ab 5€ / Std.


Performance
I PUT A SPELL ON YOU, DESCARTES, BECAUSE YOU MESSED UP MY LIFE ONCE
Ein anatomisches Theater in drei Akten (in English)
Vera Piechulla
30. November 2019 | 20:30 Uhr


Kooperation/Auf Tour
MÄDCHENORCHESTER
spreeagenten
14.November 2019 | 19 Uhr
Oświęcim / Auschwitz



#GLÄNZENSTATTAUSGRENZEN
Die Berliner Erklärung der Vielen


BERLIN braucht KUNST braucht RAUM
Raumkampagne der Koalition der freien Szene

Jenny Döll

 

© Jenny Döll

Jenny Döll ist freischaffende Tänzerin, Tanz- und Musikpädagogin und Performerin. Sie studierte Musik- und Bewegungserziehung (Rhythmik) in Essen und Berlin, und absolvierte ihre Tanzausbildung bei Bewegungsart Freiburg. Desweiteren bildete sie sich bei vielen internationalen Tanzkünstlern wie z.B. Kirstie Simpson, Ray Chung, Daniel Lepkoff fort. Sie tanzte für die Company Blu, Doro Eitel und entwickelt eigene Arbeiten in verschiedenen Kollaborationen. Ihr derzeitiges Interesse liegt vorrangig in der freien Improvisation als eigener Kunstform, als auch in Relation zu improvisierter Musik. Als Tanzpädagogin leitet sie Kurse für Erwachsene und Kinder und unterrichtet Contact Improvisation in Workshops und international auf Festivals.

Im TATWERK | PERFORMATIVE FORSCHUNG:

CONTACT NOW!
POSSIBLE MEMORIES 15 | 2

www.improvised-sunday.de