Newsletter
 

BLACK BOX - The black tulips of your cosmic womb, that you know nothing about / Evelijn Forrest, Tori Newberry/Innocent Heretic and Amelia Emma Forrest

blackbox

@ Yenny Jrant

Frauen wenden sich jeden Tag an das medizinische System, um Antworten zu erhalten, kommen aber aufgrund des Mangels an Wissen und Forschung, die bisher für Gesundheitsfragen von Frauen unter dem Nabel gemacht, anerkannt oder finanziert wurden, in eine Sackgasse. black box ist eine Vortrags-Performance, die von der wahren Geschichte von Evelijns Verletzung und ihrer Widerstandsfähigkeit, der Ungleichheit des medizinischen Systems und des Gebärmutterhalses inspiriert ist.

Performance Evelijn Forrest
Visuell & Sound Tori Newberry/Innocent Heretic (LIVE)
Dramaturgie & Featuring Amelia Emma Forrest
Kostüm- & Szenendesign The Trees
Entwickelt an der R.E.D. Residency Eina Danz

Showing: 14. Dezember 2019 | 20:30 Uhr @ TATWERK | Performative Forschung (Berlin)

Premiere: 14. Januar 2020 @ Acker Stadt Palast (Berlin)
Weitere Vorstellungen: 15 - 16. Januar 2020 @ Acker Stadt Palast (Berlin)

www.ameliaforrest.com

Evelijn Forrest (MA) ist seit Juni 2017 Dramaturgin mit eigener Praxis in Berlin. Ein Teil ihrer Praxis beinhaltet die Durchführung von The Hero's Journey Workshops durch den Gründer Paul Rebillot. Evelijn ist eine Kreativ-Psychotherapeutin, die mit Erwachsenen und Teenagern arbeitet und sich auf Bindungsprobleme, LGBTQ+ Community-Support, Trauma (inkl. PTBS), Angstzustände, Scham & Verletzlichkeit & Lernschwierigkeiten inkl. Autismus spezialisiert hat.

Tori Newberry ist ein experimenteller Videokünstler, DJ und Musiker, die auch als Innocent Heretic bekannt ist. Das Spiel mit dem inneren Bereich der Fantasie, des Begehrens, der Vergangenheit und Gegenwart. Für immer auf der Spur, versucht ihre Arbeit, eine Art geschichtete Realität zu induzieren. Die verzerrten Texturen in Klang und Bild, eingefangen von ihrer Linse und ihrem Ohr, werfen einen chaotischen Blick auf weibliche Sexualität, Geschichte, Bewusstlosigkeit und Überleben.

Amelia Emma Forrest ist eine Performancekünstlerin mit Sitz in den Studios des TATWERK | Performative Forschung in Berlin. Nach dem Abschluss ihrer Ausbildung bei Rudra-Béjart und der Arbeit am Baltic Dance Theatre zog sie nach Berlin, um in die Welt des Butohs im Westen zu reisen. Gleichzeitig begann sie eine tiefere Erforschung der Somatik. Sie setzt diese Informationen durch die Kreation und Kooperation in Theatern, Klubräumen und Klubnächten in die Praxis um. Amelia ist auch Co-Direktorin von Radiant Love zusammen mit Byron Yeates und Jochem Van Bruggen. Radiant Love ist ein Rave-, Label-, Kunst- und Performance-Kollektiv und hat eine monatliche Radio-Residency auf HÖR.