Newsletter
 

 

Das TATWERK ist ein freier Produktionsort der darstellenden Künste in Berlin.

Er ist spezialisiert auf das Ermöglichen und Begleiten künstlerischen Schaffens in allen Phasen des Arbeitsprozesses.

Das TATWERK ist ein Labor zur Erforschung ästhetischer Potenziale und bildet eine diverse Gemeinschaft als Inkubator neuer Ideen, Perspektiven und Praktiken.

Das Team um Aurora Kellermann und Chris Wohlrab hat sich der Aufgabe verschrieben, bestmögliche Arbeitsbedingungen für Künstler:innen der freien darstellenden Künste zu schaffen, nachhaltige Netzwerke und Kooperationen zu bilden und dem Publikum einen einfachen, jedoch intensiven und tief gehenden Zugang zur Erlebniswelt der performativen Kunst zu ermöglichen.

Der Fokus liegt auf politischen und poetischen Projekten, visionären Konzepten, die gesellschaftliche Dynamiken spiegeln und hinterfragen und anhand ihrer Fragestellungen neue Arbeitsweisen und Formate in die Szene einbringen.

So begrüßen wir bei unseren Events ein diverses Publikum, das auf Entdeckungsreise in die Tiefen der zeitgenössischen darstellenden Künste gehen will.

Gefördert durch: Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa im Rahmen der Produktionsortförderung