Newsletter
 

GODOT / #waiting

WORKSHOPS
Date: 25. April 2019 11:00

Performance Project in Berlin based on Waiting for Godot by Samuel Beckett

Warten wir? Und falls ja, worauf - und wie?
Haben wir überhaupt noch Zeit dafür, zu warten?
Und was wäre, wenn wir einfach aufhören würden zu warten?
 
Während vier Wochen Vorbereitungsphase und drei Tagen intensiven Arbeitens vor Ort wird die Gruppe auf Basis des Stücks Warten auf Godot eine etwa halbstündige Performance erarbeiten, die am Samstag Abend im Tatwerk Berlin öffentlich gezeigt wird. Dabei spielen wir mit Stilen und Formen wie Realismus, Surrealismus, Expressionismus, Physical Theatre und Butoh und bringen sie in einen transdisziplinären Kontext.
 
Die vorbereitende, nicht vor Ort stattfindende, Arbeit an der Performance wird einen Monat vor dem Berliner Workshop beginnen, daher bitten wir um frühzeitige Anmeldung (bis 22.3.2019). Während dieses Monats wird Samuel eine aktive Auseinandersetzung mit dem Grundlagentext anleiten und darauf aufbauend mit den Teilnehmer*innen an ersten Ideen zur Inszenierung arbeiten. Dies wird hauptsächlich über E-Mail-Kontakt ablaufen. Der zeitliche Einsatz während der Vorbereitungsphase hängt sehr von den Einzelnen ab, er könnte bei etwa 2-4 Stunden wöchentlich liegen.

Methodische Schwerpunkte:
• Installation, Body Art
• Dramatische Improvisation und Komposition mit und ohne Text
• Physische Kommunikation / Dramaturgie in Bewegung
• Choreografie

 
WER: Samuel Nuñez
WANN: Vorbereitungsphase 24. März bis 24. April 2019 / Workshop vor Ort 25. - 27. April 2019 / Do. & Fr. 11 - 19 Uhr, Sa. 11 - 23 Uhr
***OFFENE PRÄSENTATION: 27.4.2019, 20:30 Uhr / Eintritt: Sliding Scale 5 - 10€***
PREIS: 195,- € | 170,- € ermäßigter Beitrag für Menschen mit geringem Einkommen
INFOS & ANMELDUNGEN: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

All Dates


  • 25. April 2019 11:00
  • 26. April 2019 11:00
  • 27. April 2019 11:00

Powered by iCagenda