Newsletter
 

REALMS – introduction & workshop

WORKSHOPS
Date: 17. Juni 2019 19:00

© Zarina Casiccia

REALMS ... ist ein Workshop, bei dem man ein tieferes Verständnis bekommt vom Verhältnis zwischen Raum und Individuum. Es ist auch ein ständiges performatives Ausprobieren durch eine Gruppe von Leuten, in der man seine Variablen testen kann. Variablen dessen, wie man Zeit, Raum und die Wahrnehmung der beiden aufbaut, und wie dann in gegebenen räumlichen und zeitlichen Umständen unser Verhalten und unsere Absichten sind.
Realms stehen für jede Dimension, die wir mitgestalten können im Raum und mit dem Raum, in dem wir uns befinden. Realms sind a priori kreativ, daher kann man sie als Creative Realms bezeichnen.
Realms findet man auf Schnittpunkten von unterschiedlichen, sich überschneidenden Ebenen der Existenz, ähnlich wie auf Schwellen.
Dies macht sich am leichtesten bei einer Performance im Freien bemerkbar, vor allem in der Natur. Ein Realm wird von Performern gemeinsam geschaffen, von der Intelligenz der sie umgebenden Natur, von Zuschauern und von der Szene. Genau das üben wir, um uns darauf auszurichten. Um uns einzustimmen, uns damit in Einklang zu bringen und verschiedene Realitäten in einem Realm treffen – durch uns und durch das, was während des Auftretens oder Beobachtens um uns fließt.
Dieser Workshop zeigt das Know-How, mit dem man sich ausrichtet, einstimmt und kommuniziert und erst dann diese Kommunikation zwischen sich und dem Raum in eine kreative performative Handlung umsetzt. Wenn man anfängt, in diesem etwas erhöhten Bewusstsein kreativ zu sein, wobei das bedeutet, dass man gleichzeitig und rhythmisch mit dem Raum zusammen etwas künstlerisches schafft, lernt man die einzelnen räumlichen Bereiche kennen, in denen man sich aufhält. Dabei verwenden wir unsere Bewegungen später als Noten, als la Partitura, mit der man sich immer wieder auf dieselben räumlichen Bereiche einstimmen und ausrichten kann. Wir lernen, wofür Living Scenography steht und wie man sie als Choreografie und Szenerie aufbaut. Das Praktizieren selbst ist jedes Mal anders und reicht von sehr praktisch bis zu transzendental.
Angewandte Übungen sind abgeleitet von:
Der Verlauf und der Fluss der Übungen unterscheiden sich von Gruppe zu Gruppe und von Raum zu Raum. So wie die Teilnehmer und der Raum sind auch die Übungen NIE DIESELBEN wie in den vorherigen Workshops. Wir machen individuelle Bewegungen und positionieren uns unterschiedlich im Raum, um eine Wahrnehmung hervorzurufen, die tiefer hineinreicht in die Wechselbeziehung von uns-Wahrnehmung-Energie-Kreativität-Performance. Wir verwenden auch die Stimme als Instrument zur räumlichen Wiederverbindung. Abhängig davon, was die Gruppe braucht, greifen wir auf Castanedas Tensegrity zurück oder leihen uns was von den Übungen aus dem physischen Theater des 20. Jahrhunderts, jedoch nicht ausschließlich und auch nicht unbedingt. Die restlichen Übungen habe ich während meiner Arbeit mit Theatre of Inconceivable selbst erstellt. Der REALMS-Workshop wurde weitgehend inspiriert von den Gaia-Touch-Übungen des UNESCO-Künstlers für den Frieden Marko Pogačnik.

*** Wenn jemand keine Lust hat, als Performer tätig zu sein, kann schon allein das Wissen und die Fähigkeiten, mit denen man sich unterschiedlich auf den Raum ausrichtet, sich auf ihn einstimmt und mit ihm kommuniziert, etwas Bereicherndes sein, also eine belebende Lebenserfahrung.

REALMS – introduction

Dies ist ein Workshop im Studio, der zeigen soll, was Realms sind und wie mit ihnen gearbeitet wird. Die zweistündige praktische Einführung in den eigentlichen Workshop ist weniger intensiv und kürzer, der Workshop am Dienstag, den 18. Juni 2019, findet dann sowohl im Freien in den Parks als auch im Studio vom TATWERK statt.

WER: Iva Korbar
WANN: 17. Juni 2019 |19 – 21 Uhr
WO: TATWERK | Performative Forschung
EMPFOHLENE SPENDE: 10 -15 €
SPRACHE: Englisch
INFOS & ANMELDUNGEN: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Bitte, mit Anmeldung im Voraus, Wilkommen sind aber auch Teilnehmer ohne Anmeldung

REALMS – full workshop

WER: Iva Korbar
WANN: 18. Juni 2019 | Treffpunkt: vor dem TATWERK um 17.15, wir fangen im Freien an, in nahegelegenen Park bis 19 Uhr, dann machen wir im Studio vom TATWERK weiter (19 bis 21 Uhr)
PREIS: 35 € | 28 € Early bird (bis dem 3. Juni) *Eine kostenlose Teilnahme für jemandein in finanziellen Schwierigkeiten* Dieser Workshop hat eine begrenzte Anzahl von Teilnehmer*innen!
SPRACHE: Englisch
INFOS & ANMELDUNGEN: (Anmeldung erforderlich) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

www.ivakorbar.com

 

 

All Dates


  • 17. Juni 2019 19:00
  • 18. Juni 2019 17:15

Powered by iCagenda