Newsletter
 

STRIPPED WORKS: Recherchentheater Offene Präsentation

EVENTS
Date: 2. Dezember 2018 19:00

© Marina Carluccio

Angst und Märchen sind das Thema dieses Workshops, der auf die besondere Pädagogik „Die Fünf Sinne des Schauspielers“ vom italienischen Teatro del Lemming basiert.
Wir untersuchen die Beziehung zwischen Ängste und Volkserzählungen in unserem heutigen Leben.
Märchen wurden eine lange Zeit vom Erwachsenen für Erwachsenen erzählt. Nur in jüngsten Zeit wurden sie von den düsteren und gewalttätigen Elementen bereinigt und dienen heute meistens der Unterhaltung der Kinder. Die moderne Psychologie hat aber beleuchtet, wie die alte Märchen sich mit der dunklen Seite der Menschen befassen: Märchen öffnen ein Dialog mit dem „Bösen“ und geben Hinweise ein, wie man sich dieser Schatten stellt.
Die Arbeit besteht aus physische Elemente, Improvisationen in Paaren und in Gruppen, Aufbau einer Dramaturgie. Teilnehmer*innen sind eingeladen, ein Märchen zu suchen, was sie im Rahmen des Workshops den anderen erzählen werden. Das wird der Ausgangspunkt der Recherche sein.

Laut der Methode „der fünf Sinne“ ist der Schauspieler eher ein Anführer, der die Zuschauer woanders lenkt - dieses woanders, was immer schon den Raum des Theaters war.
Durch die Untersuchung der nähe und intime Beziehung mit sich selbst, mit den anderen und mit dem Raum, wird der Schauspieler verleitet, sich zu enthüllen in einer persönlichen und technischen Recherche die auf Zuhören und Aufmerksamkeit basiert.

OFFENE PRÄSENTATION: 2. Dezember 2018 | 19 Uhr
Eintritt Frei
Wir bitten um Reservierung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im Rahmen von STRIPPED WORKS
strippedworks.tatwerk-berlin.de

 

 

All Dates


  • 2. Dezember 2018 19:00

Powered by iCagenda