Newsletter
 

PHYSICS

WORKSHOPS
Date: 8. Oktober 2015 10:00

Es gibt keine absolute Formel, um die Arbeit des Performers zu definieren.

Jede Idee, jede Zeit und jeder Raum wirken unterschiedlich auf den Körper, und fordern ein genaues Beobachten und Zuhören heraus. Immer wieder sind neue Ansätze nötig, damit die Arbeit ehrlich und lebendig bleibt. Nichtsdestotrotz sammelt der Performer kleine Formeln, die einen inhaltlichen oder ästhetischen Prozess beschreiben. Diese Formeln sind die flüssige Materie, aus der die performative Recherche besteht.

Das Training wird als Mittel eingesetzt, um die eigene Poetik zu vertiefen, zu erweitern und in Projekten umsetzen zu werden. Körper und Stimme werden zum Antrieb und Vehikel der künstlerischen Idee, die hinter dem eigenen Projekt steckt.

Die Elemente Schwerkraft, Raum, Zeit, Klang und Wort sollen im Bezug zum performativen Körper untersucht werden, um die Vielschichtigkeit in der Beziehung zwischen Performer, Idee und deren Umsetzung zu enthüllen.

In jeder der 5 Sessions wird ein Element erforscht, in dem es, wie unter einer Lupe betrachtet wird, die unsere Wahrnehmungen beeinflusst.

Der Workshop ist offen für Schauspieler*, Performer*, Tänzer*.

Eine Voranmeldung ist willkommen, da ich gerne ein Paar Worte zur Vorbereitung zu den jeweiligen Sessions schicken möchte.

 

WER: Aurora Kellermann

WANN: vom 3. September bis 8. Oktober, Donnerstags 10 bis 12 Uhr

PREIS: 5 Sessions 40€  |  Drop-in 10€ | 30€

SPRACHE: Deutsch und English (Italienisch Übersetzung möglich)

NIVEAU: offen für Alle.

INFO & ANMELDUNG: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

All Dates


  • 3. September 2015 10:00
  • 10. September 2015 10:00
  • 17. September 2015 10:00
  • 1. Oktober 2015 10:00
  • 8. Oktober 2015 10:00

Powered by iCagenda