Newsletter
 

performance
LOS ALEMANES DEL VOLGA
Wenzel U. Vöcks und Federico Schwindt
7. September 2019 | 18:00 und 20:30 Uhr
Im Anschluss: Nachgespräch mit Theaterscoutings
Weitere Vorstellungen:
Samstag, den 19. Oktober 2019 | 19 und 21:30 Uhr
Freitag, den 1. November 2019 | 19 und 21:30 Uhr
Samstag, den 2. November 2019 | 19 und 21:30 Uhr


Workshop
THE SENSES OF BUTOH
Tchivett
16. - 17. November 2019 | 10 - 17 Uhr


Kooperation/Premiere
SOFT THINGS
Rose Beermann, Iva Sveshtarova
Premiere 10. Oktober 2019 | 20:30 Uhr | Uferstudios
Weitere Vorstellungen:11. - 13. Oktober 2019 | 20:30 Uhr


Premiere
MISSING MS N.N.
TsaDiEli
Premiere: Freitag, den 15. November 2019 | 20:30 Uhr
Weitere Vorstellung: 16. November 2019 | 20:30


im TATWERK proben!
Ab 5€ / Std.


Performance
SPAGHETTI
Motimaru
23. und 24. November 2019 | 20:30 Uhr


Kooperation / in Produktion
ANGST VOR DER ANGST
Welcome Project - the Foreigner's Theatre
Berliner Premiere: Freitag, den 8. November 2019 | Ackerstadtpalast
Weitere Vorstellungen: 9. und 10. November


Kooperation/Auf Tour
MÄDCHENORCHESTER
spreeagenten
14.November 2019 | 19 Uhr
Oświęcim / Auschwitz


Performance
I PUT A SPELL ON YOU, DESCARTES, BECAUSE YOU MESSED UP MY LIFE ONCE
Ein anatomisches Theater in drei Akten (in English)
Vera Piechulla
30. November 2019 | 20:30 Uhr



#GLÄNZENSTATTAUSGRENZEN
Die Berliner Erklärung der Vielen


BERLIN braucht KUNST braucht RAUM
Raumkampagne der Koalition der freien Szene

Antonia Gomis

antoniagomis
© Antonia Gomis

Antonia Gomis studierte Schauspielkunst 1999- 2003 an der Schule “Escuela del actor”, Valencia und absolvierte parallel zu Studium Kurse in verschiedenen Disziplinen u.a. Körpersprache und zeitgenössischer Tanz. Ein weiterer Fokus ihres Schaffens lag auf der Performance-Kunst, da diese die beiden wichtigen Disziplinen Malerei und Tanz vereint. Filmarbeiten in Buenos Aires eröffneten ihr die besondere Kultur dieser Stadt und boten eine neue Perspektive im Bezug auf dramaturgisches Arbeiten. Daher entschied sie sich 2009 dafür, ein dreijähriges Aufbaustudium in Dramaturgie zu absolvieren. Während dieser Zeit unterrichtete sie zeitgenössisches Theater, Ausdruckstanz und Dramaturgie für Kinder und Erwachsene in Madrid und Buenos Aires.

Im TATWERK | PERFORMATIVE FORSCHUNG:

DER MANN IM BETT SCHAUT ZUR GARDEROBE