TATWERK Newsletter

Regelmäßig versenden wir Newsletter zu unseren Veranstaltungen und Aktivitäten sowie denen unserer Kooperationspartner*. Der Versand erfolgt über den Dienst MailChimp. (Näheres dazu in den Datenschutz­bestimmungen)
Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Wir freuen uns über das Interesse!

Sunrise Sunset

  • Przemek Kamiński
  • 3. - 6. Oktober 2020
  • HAU2 | Berlin

»Sunrise Sunset« betrachtet Fred Herkos queeren Utopismus des Unfertigen, Zu-Späten und Noch-nicht-da-Seiendem und führt ihn fort, das alles zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang – eine Zeitspanne hellsten Leuchtens.

Kooperation
Foto eines Mannes, der an der Wand sitzend, eine kleine weiße Skulptur als Puppe haltend in den Raum blickt, während ein anderer auf seinen Beinen den Kopf bettet und einen geschlossenen Fächer hält. © Imogen Heath

Der Choreograf Przemek Kamiński geht bei seiner ersten HAU-Koproduktion von den verstreuten Dokumenten zum Leben und Werk des US-amerikanischen Tänzers und Choreografen Fred Herko aus. Das Mitglied des Judson Dance Theater gehörte zum Zirkel von Andy Warhols Factory und setzte seinem Leben mit einem berühmt gewordenen Sprung aus dem Fenster eines New Yorker Appartements während einer Performance ein Ende.

Im Zusammenspiel mit Martin Hansen greift Kamiński in »Sunrise Sunset« Herkos lückenhaftes Archiv auf und gestaltet daraus ein impressionistisches Porträt seines Lebens, seines Schaffens, seiner Kollaborationen und seiner Geistesverwandtschaften. Mittels Bewegungen, Klang, Bühnenbild, Beleuchtung und Videos entwirft das Stück einen spekulativen Horizont, vor dem die unterschiedlichen Materialien und Berichte seiner Freund*innen und künstlerischen Partner*innen vergegenwärtigt, erweitert und neu interpretiert werden.

Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer, Pawilon, Korporacja Teatralna
Gefördert durch: Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa
Unterstützt durch: Tanzfabrik Berlin, TATWERK | Performative Forschung.

Video »Sunrise Sunset«
Trailer »Sunrise Sunset«

Termine

Premiere:
3. Oktober 2020
HAU2 | Berlin

Weitere Vorstellungen:
4. - 6 Oktober 2020
HAU 2 | Berlin

Mitwirkende

Choreografie: Przemek Kamiński
Performance: Martin Hansen, Przemek Kamiński
Dramaturgische Assistenz: Tom Engels
Bühnenbild: Christopher Füllemann
Sound: HAUT
Lichtdesign: Jacqueline Sobiszewski
Kostümdesign: Sarah Effenberger / FOMME
Video: Imogen Heath
Technische Leitung: Hanna Kritten Tangsoo
Produktionsleitung: Ben Mohai
Presse: AugustinPR
Produktion: Przemek Kamiński

 

 

Biographie

In Polen geboren, lebt und arbeitet Przemek Kamiński in Berlin und arbeitet als Performer und Choreograf Er absolvierte ein Studium am Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz (HZT) in Berlin. Seine jüngsten choreografischen Arbeiten wurden u.a. in Art Stations Foundation in Poznań, HAU Hebbel am Ufer Berlin, Kunsthalle Zürich, Kunstmuseum in Łódź, Nowy Teatr Warschau, Sophiensæle Berlin, während PQ Prague Quadrennial of Performance Design and Space oder Tanztage Berlin gezeigt. Zurzeit ist er Choreograf in Residence bei K3 | Tanzplan Hamburg.
www.przemekkaminski.com