Newsletter
 

Performance Party
WE ARE ALL UNICORNS
5 Jahre TATWERK
6. Dezember 2019 | ab 18 Uhr
Eintritt frei


Event
FÜR EINE GESELLSCHAFT, IN DER DAS NICHT-KLARKOMMEN GEFEIERT WIRD
Malte Schlösser, Thomas Giger, Christoph M Hamann
12. - 13. Dezember 2019



#GLÄNZENSTATTAUSGRENZEN
Die Berliner Erklärung der Vielen


Performance
black box - The black tulips of your cosmic womb, that you know nothing about
Sharing & Q&A
Amelia Emma Forrest, Evelijn Forrest
14. Dezember 2019 | 20:30


im TATWERK proben!
Ab 5€ / Std.


Kooperation/Auf Tour
MÄDCHENORCHESTER
spreeagenten
14.November 2019 | 19 Uhr
Oświęcim / Auschwitz



#GLÄNZENSTATTAUSGRENZEN
Die Berliner Erklärung der Vielen


BERLIN braucht KUNST braucht RAUM
Raumkampagne der Koalition der freien Szene

Stefano Taiuti

stefano taiuti
© Stefano Taiuti

Stefano Taiuti (Rome, 1967) ist Tänzer, Choreograph, Lehrer und Performer mit einem PhD in Geschichte des Theaters, Tanzes und Mime mit einem praktischen Hintergrund Mime und Physical Theatre. Er erforscht das Feld des Butoh Tanzes seit 1994.
Er studierte u. a. mit: Masaky Iwana, Akira Kasai, Min Tanaka, Yoko Murunoi, Ko Morobushi. Er rief das Tanzkollektiv LIOS ins Leben und organisierte von 2000 bis 2012 das erste internationale Butoh Festival in Italien. 

Er gründete 2003 die Kompanie Zeitgeist, die er bis 2012 leitet. Er arbeitete dirt als Choreograf und Tänzer und produzierte Solos und kollektive Stücke, die mehrere Preise gewannen.
Ansässig in Amsterdam seit 2012, lebt er nun in Berlin und unterrichtet dort international ausgerichtet seinen persönlichen Ansatz des Butoh Tanzes als ein wirkungsvolles Mittel für die Steigerung der eigenen darstellerischen Skills und der körperlichen Präsenz.

stefanotaiuti.com

Im TATWERK | PERFORMATIVE FORSCHUNG:

BUTOH DANCE WORKSHOP
POSSIBLE MEMORIES 2 | 15
BUTOH PRACTICES